Podiumsdiskussionen

An beiden Kongresstagen ist jeweils eine Podiumsdiskussion geplant. Am Samstag, dem 8. Oktober, geht es um die Frage, wie engagierte oder von Fremdenfeindlichkeit betroffene Menschen mit Anfeindungen umgehen. Am zweiten Kongresstag wird diskutiert, welche Bedeutung lokale fremdenfeindliche Bewegungen für Deutschland und Europa haben. Ausführliche Podiumsbeschreibungen finden sich unter den unten stehenden Links.

Samstag, 8.Oktober

16:00 Uhr

Was tun gegen Anfeindungen?

Sonntag, 9.Oktober

ab vorauss. 15:45 Uhr

Welche Bedeutung haben regionale Entwicklungen für Deutschland und Europa?