Veranstalter

Straßengezwitscher e.V.

Straßengezwitscher e.V. ist ein gemeinnütziger Verein, der es sich zum Ziel gesetzt hat, das gesellschaftliche Engagement für die Demokratie zu fördern. Dies geschieht u.a. durch Erstellen und Betreiben einer von Bürgern unterstützten neutralen Informationsplattform im Internet, die unabhängige und zeitnahe Berichterstattung von aktuellen Ereignissen ermöglicht. Der Vereinszweck wird auch durch das Durchführen von Workshops und Konferenzen verwirklicht.

Projekte

SC_Logo_WSchrift_RGB
@streetcoverage.
Im März 2015 riefen die beiden Dresdner Johannes Filous und Alexej Hock „Straßengezwitscher“ ins Leben. Der Twitter-Kanal @streetcoverage erregte mit Livetickern von fremdenfeindlichen Kundgebungen in Freital, Heidenau oder Clausnitz viel Aufsehen und stieß in Hochzeiten fremdenfeindlicher Proteste notwendige Diskurse an. Heute erreicht “Straßengezwitscher” mit Redaktionen in Leipzig und Chemnitz Millionen Menschen.

CG_Logo_WSchrift_RGB
#crowdgezwitscher.
Mit einer über Crowdfunding finanzierten Informationsplattform soll das Angebot weiter ausgebaut werden. „Straßengezwitscher“ setzt dabei auf ein Netzwerk von mobilen Reportern, die unter Einhaltung von journalistischen Standards über Twitter Liveticker von fremdenfeindlichen Kundgebungen in Sachsen anbieten. Die Berichterstattung soll dabei auch für Nutzer außerhalb der Twitter-Community geöffnet werden. Zudem wird damit auch eine Plattform für Texte mit mehr als 140 Zeichen geschaffen.

2G_WSchriftDas dritte Betätigungsfeld des Vereins ist Durchführen von Veranstaltungen, welche ebenfalls dem Vereinszweck der Förderung des demokratischen Staatswesens und des bürgerlichen Engagements für die Demokratie entsprechen. In diesem Feld organisiert der Verein auch die Veranstaltung “2gather”.